Zertifizierung des Qualitätsmanagement von Centrosolar

Biomasse  Bioenergie

Das Unternehmen “Centrosolar AG”, das seinen Sitz in Hamburg hat, gibt den erfolgreichen Abschluss der Zertifizierung seines Qualitätsmanagementsystems bekannt.

Das Unternehmen beauftragte den “Verband der Elektrotechnik”, welcher als renommiertes Prüf- und Zertifizierungsinstitut gilt, mit der Untersuchung. Daraufhin bestätigte der VDE, dass alle Kriterien, die laut der international anerkannten Norm DIN ISO 9001:2008 vorhanden sein müssen, beim Qualitätsmanagementsystem der “Centrosolar AG” erfüllt werden.

Über das Mindestmaß der Anforderungen hinaus

Der Photovoltaik-Anbieter betont extra, dass das System über die Anforderungen der Norm hinaus geht. Generell sei das Qualitätsmanagementsystem nur ein kleiner Teil, innerhalb eines großen Produktionssystems, welches die “Centrosolar AG” entwickelt hat, damit weitere Verbesserungen garantiert werden können.

Das Produktionssystem, auch CPS genannt (Centrosolar Produktionssystem), besitzt das Ziel, zahlreiche Aktivitäten auf die Anforderungen der Kunden auszurichten, um eine dauerhafte Qualität der Produkte zu gewährleisten.

Generelle “Gruppenzertifizierung” des Unternehmens

Die ISO-Zertifizierung wurde von Centrosolar im Zuge einer sog. Gruppenzertifizierung des kompletten Unternehmens durchgeführt. Die Sonnenstromfabrik in Wismar, die Centrosolar ebenfalls betreibt, ist bereits 2008 zertifiziert worden. Wie vorgegeben, wurde der Standort in Wismar 2011 rezertifiziert.

Bei der Zertifizierung 2008 standen lediglich die Überprüfung der Produktion bzw. produktionsnahen Bereiche auf dem Plan, während 2011 auch die jeweilige Entwicklung und der Vertrieb berücksichtigt wurden. Nach der abgeschlossenen Überprüfung bestätigte der VDE, dass alle Unternehmensstandorte der “Centrosolar AG” die Anforderungen der ISO-9001-Norm erfüllen.

Zertifikat wichtiger Bestandteil für den Vertrieb

Durch die internationale Anerkennung des VDE-Prüfzeichens und dessen hohe Akzeptanz, wird der Vertrieb von Solarmodulen in Europa stark erleichtert. Generell ist die jeweilige Güte eines Moduls nicht immer sofort zu erkennen. Aus diesem Grund legen ausländische Kunden einen großen Wert auf deratige Zertifikate und Qualitätsnachweise. Bereits im Jahr 2010 hat sich das Unternehmen, das Unternehmensmanagment gemäß der Norm “ISO 14001:2009″ zertifizieren lassen.