Erneuerbare Energien verstehen lernen

Erneuerbare Energien sind eines der wichtigsten Themen der letzten wie der kommenden Jahre. Von der Planung einer Trasse quer durch Deutschland von Nord nach Süd für den Strom aus Windkraft, über die in ständigem Wandel befindlichen Einspeisungsvergütungen für Solarstrom bis zum Bau von immer mehr Biogasanlagen im ländlichen Raum führt die von Kanzlerin Angela Merkel beschlossene Energiewende zu tief greifenden Veränderungen in vielen Bereichen.

Biogas ist nicht gleich Biogas

Da viele der neuen Techniken in ihrer genauen Funktionsweise weiten Teilen der Bevölkerung noch gar nicht umfassend verständlich sind, besteht auch im Bereich der Umweltpädagogik deutlicher Nachholbedarf. Während die Gewinnung von Energie aus Wind-, Sonnen- und Wasserkraft gut nachvollziehbar und an praktischen Beispielen erklärbar sind, besteht insbesondere im Bereich Biogas noch ein Defizit. Denn anders als bei Energie aus Sonnenlicht, Wind oder Wasser hat man bei Biogasanlagen die Wahl, mit welchem Material (z.B. Biogas aus Kompost) man sie betreibt.

Warum bestimmte Bioabfälle hier besser geeignet sind als andere und warum die eine Getreidesorte zu einem entschieden höheren Ertrag an Biogas und damit Energie führt, muss durch die Umweltpädagogik vermittelt werden. Nur auf diesem Weg lässt sich die deutliche Ausweitung von mit Mais bebauten Agrarflächen schlüssig erklären. Denn jedes Biogas ist nur so ergiebig, wie es das Ausgangsmaterial hergibt.

Eine unverzichtbare Technik

Biogasanlagen sind ein fester Bestandteil des Energiemixes, der eine Energiewende erst möglich macht. Denn gemeinsam mit Wasser ist Biogas eine grundlastfähige Technik der Energiegewinnung. Nicht immer scheint die Sonne und auch beim Wind sind Schwankungen beim Ertrag der natürliche Lauf der Dinge. Wasserkraft ist dagegen, außer in Dürreperioden, dauerhaft verfügbar.

Biogas hat den weiteren Vorteil, dass es sich speichern lässt und dass in der Bundesrepublik Deutschland ein entsprechendes Netz zur Speicherung von Gas vorhanden ist. Diese beiden Faktoren machen Biogas in Zukunft in erheblich stärkerem Maße als noch heute zu einem unverzichtbaren Baustein für eine gesicherte Versorgung der Bevölkerung mit Energie. Das Verständnis für diese Technik gilt es deshalb gerade bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu verstärken.